Pasteten- und Terrinenformen

Pasteten gehören zum kulinarischen Hochgenuss. Seit dem Mittelalter waren die aus Frankreich stammenden knusprig-blättrigen Teigpasteten, die eine herzhafte oder süße Füllung ummantelten, nicht mehr aus den Festmenüs wegzudenken. Auch Terrinen, die ohne Teigmantel in den Terrinenformen gebacken werden, erfreuen sich bis heute ungeheurer Beliebtheit. Die Füllung (Farce) setzt sich dabei meist aus Fleisch, Wild, Geflügel oder Fisch zusammen, die mit Gemüse oder Nüssen verfeinert wird.

In Ihrem gastronomieshop.eu finden Sie im online Angebot eine große Auswahl an Pasteten- und Terrinenformen zu einem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis, mit denen Ihnen jede Pastete perfekt gelingen wird!

Weiterlesen

Pasteten gehören zum kulinarischen Hochgenuss. Seit dem Mittelalter waren die aus Frankreich stammenden knusprig-blättrigen Teigpasteten, die eine herzhafte oder süße Füllung ummantelten, nicht... mehr erfahren »
Fenster schließen
Pasteten- und Terrinenformen

Pasteten gehören zum kulinarischen Hochgenuss. Seit dem Mittelalter waren die aus Frankreich stammenden knusprig-blättrigen Teigpasteten, die eine herzhafte oder süße Füllung ummantelten, nicht mehr aus den Festmenüs wegzudenken. Auch Terrinen, die ohne Teigmantel in den Terrinenformen gebacken werden, erfreuen sich bis heute ungeheurer Beliebtheit. Die Füllung (Farce) setzt sich dabei meist aus Fleisch, Wild, Geflügel oder Fisch zusammen, die mit Gemüse oder Nüssen verfeinert wird.

In Ihrem gastronomieshop.eu finden Sie im online Angebot eine große Auswahl an Pasteten- und Terrinenformen zu einem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis, mit denen Ihnen jede Pastete perfekt gelingen wird!

Weiterlesen

Filter schließen
Filtern nach:
 
  •  
von bis

Pasteten – ein traditionsreiches Gericht für den Feinschmecker

Beim klassischen Menü werden warme Pasteten zu den Eingangsgerichten (Entrées) meist mit Sauce serviert. Die Zubereitung von Pasteten ist dabei sehr aufwendig. Dazu wird eine feuerfeste Pastetenform, die Sie im gastronomieshop.eu erwerben können, mit Teig ausgefüllt. Die Füllung einer Pastete bezeichnet man als Farce. Dabei handelt es sich meist um fein zerkleinertes und gut gewürztes Fleisch, Innereien, Wild, Geflügel oder Fisch, die gemischt mit Gemüse, Nüssen oder sonstigen Zutaten durch einen Fleischwolf gedreht werden können oder gestückelt verarbeitet werden. Anschließend wird die Farce in die passende Pastetenform gegeben, mit dem Teig umhüllt und im Backofen bei mittlerer Hitze gegart. Der Teig wird zuvor durchstochen, damit überflüssige Luft während des Backens entweihen kann. Allerdings können die entstehenden Hohlräume auch mit Gelee aufgefüllt werden, der mit Portwein oder Madeira aromatisiert wurde. Durch diese Zubereitung wurde es mit einfachen Mitteln möglich, Fleisch länger haltbar zu machen und die Pasteten beispielsweise auch kalt zu genießen. Die Teighülle besteht meist aus Blätter- oder Mürbeteig. Nach der Backzeit wird die Pastete in Scheiben geschnitten serviert.

Durch die aufwendige Zubereitung zählen Pasteten bis heute zur gehobenen, exklusiven Küche. Früher gab es sogar einen eigenen Beruf für diese Kochkunst – die Pastetenbäcker. Natürlich können Pasteten auch mit süßen Lebensmitteln wie Früchten und Nüssen zubereitet werden und als Nachspeise genossen werden.

Terrinenformen aus dem gastronomieshop.eu

Terrinen werden ähnlich wie Pasteten zubereitet, wobei allerdings auf den umhüllenden Teigmantel verzichtet wird. Deshalb nennt man Terrinen auch Schüsselpasteten. Die Terrinenfüllung kann dabei aus den gleichen Zutaten wie bei einer Pastete bestehen. Ursprünglich soll die Terrine zur Verwertung von Resten zubereitet worden sein, wobei Sie heute neben der Pastete zum besonderen kulinarischen Genüssen gehört. Für die Zubereitung von Pasteten und Terrinen gibt es spezielle Pastetenformen bzw. Terrinenformen, die meist aus Kastenformen oder halbrunden Formen bestehen. Besonders geeignet sind Pastetenformen aus Gusseisen, weil diese Wärme optimal speichern und verteilen. Die Pastete wird gleichmäßig und schonend durchgebacken und bleibt dabei schön saftig.

Parfaitformen aus dem gastronomieshop.eu

Unter Parfait versteht man Pasteten, Terrinen und Sülzen, die in speziellen Kegel- oder Pyramidenformen zubereitet werden. Auch Halbgefrorenes kann als Parfait bezeichnet werden. Parfaits werden meist gekühlt serviert. Dazu zählen beispielsweise Gänseleberparfait oder auch Hummerparfait. Eisparfait besteht meist aus Eigelb, Zucker, einem Geschmacksgeber (z. B. Fruchtmark) und geschlagener Sahne. In der klassischen Zubereitung wird das Eigelb mit dem Zucker cremig aufgeschlagen und anschließend mit dem Geschmacksgeber und der Schlagsahne gemischt. Die cremige Masse wird in eine Metallform gegeben und in dieser gefroren.

Erwerben Sie die perfekte Pastetenform im gastronomieshop.eu

Im Laufe der Jahrhunderte wurden unzählige Pastetenformen entwickelt, wobei man zwischen gusseiserenen Formen oder Pastetenformen aus Keramik unterschied. In Ihrem gastronomieshop.eu finden Sie eine umfangreiche Auswahl an Pastetenformen, die jedem Anspruch gerecht werden. Besonders die Antihaft-Pastetenformen erfreuen sich großer Beliebtheit. Sie können zwischen eckiger, halbrunder und dreieckiger Form auswählen. Viele Pastetenformen werden auch mit Deckel angeboten, wobei in ihrem gastronomieshop.eu unterschiedliche Größen angeboten werden.

Stöbern Sie in Ihrem gastronomieshop.eu und finden Sie für sich die perfekte Pastetenform, Terrinenform oder Parfaitform, die versandkostenfrei zu Ihnen geliefert wird.

Zuletzt angesehen